Zahnärztliche Chirurgie

Im Zentrum für Zahn und Mundgesundheit bieten wir allgemein zahnmedizinisch-chirurgische Eingriffe an. In einem Vorgespräch, das vor dem Eingriffstermin stattfindet, gehen wir gemeinsam Ihre Angaben zu Ihrem Gesundheitszustand durch, besprechen Ihren allgemeingesundheitlichen Zustand und klären ab, ob, warum und wie der Zahn oder die Zähne entfernt werden sollte/sollten. Hierzu findet eine Grunduntersuchung, unter Erstellung von Röntgenbildern, statt.
Bei diesem Vorgespräch erklären wir Ihnen den Eingriff/die Behandlung, klären Sie über Risiken, Prognose und alternative Behandlungsmethoden auf. Im Schmerzfall verschreiben wir Ihnen bis zum nächsten Termin ein Schmerzmittel. Bis zu dem Folgetermin haben Sie die Gelegenheit sich zusätzlich im Internet zu informieren und eine Entscheidung zu treffen, ob Sie den Eingriff durchführen lassen möchten oder nicht. Wenn ja bestätigen Sie dies schriftlich in der Praxis und der Eingriff wird durchgeführt.
Wenn nicht, nehmen wir das zur Kenntnis und der Eingriff wird nicht durchgeführt. Bei Einwilligung in die Behandlung findet der Eingriff unter Anwendung eines Lokalanästhetikums statt. Entsprechend Ihres Gesundheitszustandes wird dazu ein passendes Anästhetikum eingesetzt. Bei kleineren Eingriffen können einzelne Zahnregionen betäubt werden. Bei größeren Eingriffen empfiehlt es sich im Unterkiefer die jeweilige Kieferhälfte zu betäuben.
Angstpatienten haben die Möglichkeit vor dem Eingriff, wenn keine gesundheitlichen Bedenken bestehen, mit einem Sedativum (Beruhigungtropfen) auf den Eingriff vorbereitet zu werden. Im Warte- und Behandlungszimmer begleitet Sie entspannende Musik, damit Angstvorstellungen gelockert werden. Vor dem Eingriff erklären wir Ihnen wie Sie sich während der Behandlung verhalten sollten und wie Sie sich, trotz offenem Mund mitteilen können. Weiterhin, geben wir Ihnen Tipps und zeigen Tricks die entspannend wirken.
Nach kontrollierter Schmerzfreiheit, wird der Eingriff schonend, präzise und schnell durchgeführt, um die Eingriffszeit so kurz wie möglich zu halten. Nach dem Eingriff werden Sie erneut über Verhalten nach Chirurgischen Eingriff(àDownload) aufgeklärt. Es wird Ihnen ein therapiebegleitendes Schmerzmittel, wenn nötig ebenfalls ein Antibiotika verschrieben.
Ein Tag später wird die Eingriffswunde kontrolliert und gespült. Wenn Nähte gesetzt wurden, werden diese 7-12 Tagen entfernt. Innerhalb dieser Zeit ist es dringend erforderlich, dass Sie sich an die zahnärztlichen Verhaltensempfehlungen halten, damit die Wunde sich schnell schließt und gut abheilen kann.

Zu den chirurgischen Leistungen gehören
- Entfernung von nicht mehr erhaltungswürdiger (Milch-,)Zähne/Weisheitszähne und Wurzelreste
- Entfernung von überschüssigen Gebilden auf der Mundschleimhaut oder dem Zahnfleisch
- parodontale chirurgische Reinigungen(…àUnterordner Zahnfleischerkrankungen)
- Entfernung von gutartigen Knochenwülsten
 
© 2017 Zahnarzt Nihat Inal